Ausrüstung

Wer wirklich gerne und viel Rad fährt, gibt sich nicht damit zufrieden, einfach nur ein Rad zu haben. Es gehört auch noch eine richtige Ausrüstung dazu. Die Anschaffung war gar nicht so teuer, wie man auf den ersten Blick denken würde.

 

Gegenstand      Beschreibung
     
Tacho   Zur Einschätzung der gefahrenen Kilometer und zur Zeitberechnung für den Heimweg ist ein Tacho sehr nützlich. Für nur einige Euros kann fast jedes Rad nachgerüstet werden.
Helm   Über die Vorteile eines Helms brauche ich eigentlich ja gar nichts sagen. Jeder Radler sollte selbst entscheiden, ob er einen Helm trägt oder nicht. 
Radhose   Eine Radhose ist gerade bei längeren Strecken ein sinnvoller Kauf. Sie sollte eng anliegen und gepolstert sein.
Regenkleidung  

Grundsätzlich sollte man auf eine Regenschauer vorbereitet sein. Ich habe immer einen Umhang dabei, den ich schnell überziehen kann, der dabei auch noch Lenker und somit meine Beine etwas schützt.

Auch ein kleiner Schirm ist manchmal sehr hilfreich.

Schuhe  

einigermaßen festes Schuhwerk ist schon sinnvoll. Es gibt Situationen (bergauf, schlechte Wege etc.), in denen man doch eine kurze Strecke laufen muss.

Rucksack   Ich habe immer entweder einen Rucksack oder eine Fahrradtasche am Gepäckträger dabei, in dem sich neben Essen und Trinken auch ein Erste-Hilfe-Set (für Mensch und Rad!) befindet.
Werkzeug   ein kleines Reparaturset ist sicherlich empfehlenswert.
Kamera   obwohl ich sie meistens einpacke, bin ich oft von der Landschaft so fasziniert, dass ich vergesse, Fotos zu machen ....
Handy   ".....gab es früher auch nicht", ist heute kein Argument mehr. Die Technik steht heutzutage zur Verfügung und wer in Notsituationen darauf zurückgreifen kann, fühlt sich auf jeden Fall sicherer.

Kartenmaterial

und/oder Navi

 

Auf unbekannten Touren ist zuverlässiges Kartenmaterial unabdingbar. Vorbildlich sind da unsere Nachbarn, die Niederländer, die die Radtouren über sogenannte "Knotenpunkte" führen. Ein einfaches, aber sehr gut funktionierendes System!

Mittlerweile gibt es auch für Radfahrer Navigationssysteme, die allerdings voraussetzen, dass man sich mit der Technik auseinandersetzt.

 

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt